Corteva Innovations-farmen

Herausforderungen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft meistern

Für Landwirte. Für Verbraucher. Jetzt und in Zukunft.

Die Landwirtschaft steht vor zahlreichen Herausforderungen: Der Klimawandel und die zunehmende Trockenheit erschweren den Landwirten ein rentables Wirtschaften. Gleichzeitig stehen ökologische Zielvorgaben, wie z. B. die Förderung der Biodiversität, oft in Widerspruch zu einer flächeneffizienten Nahrungsmittelproduktion.

Die Innovationsfarmen von Corteva Agriscience sind Teil der Nachhaltigkeitsstrategie 2030. Hier werden ganzheitliche und vor allem umsetzbare Konzepte für eine zukunftsfähige Landwirtschaft erarbeitet. Im Rahmen der Initiative werden auf zwei Pilotbetrieben innovative Maßnahmen erprobt und Strategien entwickelt, um ökologische, ökonomische und soziale Anforderungen an die landwirtschaftliche Produktion in Einklang zu bringen. 

Schwerpunktthemen:

Biodiversitat

Biodiversität

Für ein funktionierendes (Agrar-)Ökosystem braucht es Biodiversität. Wir helfen dabei, landwirtschaftliche Flächen und Betriebe so zu gestalten, dass sie Lebensraum für eine Vielzahl von Arten bieten und gleichzeitig die Nahrungsmittelproduktion gesichert ist.

Mehr erfahren
Stoffkreislaufe

Stoffkreisläufe

Ein intelligenter Umgang mit Ressourcen wie Wasser und Nährstoffen ist die Grundlage für nachhaltiges Wirtschaften. Hier spielen digitale Lösungen eine große Rolle. Aber auch Innovationen im Bereich trockenheitstoleranter Sorten oder die Verringerung von Stickstoffverlusten können einen entscheidenden Beitrag leisten.

Mehr erfahren
Wissenstransfer

Wissenstransfer

Ein wichtiges Ziel für das Erreichen einer nachhaltigen Landwirtschaft ist Verständnis und Akzeptanz in der Bevölkerung. Wir helfen dabei, die Kommunikation zwischen verschiedenen Interessensgruppen zu verbessern und das Vertrauen zwischen Landwirt und Verbraucher zu stärken.

Mehr erfahren

Unsere Innovationsfarmen

Zur Lösung aktueller und zukünftiger Herausforderungen kooperieren wir deutschlandweit mit innovativen Landwirten. 

Landwarts-GbR-Desktop

Landwärts GbR

Auf den 500 Hektar der Landwärts GbR in Niedersachsen werden Winterweizen, Zuckerrüben, Silomais, Winterraps und Markerbsen angebaut. Geschäftsführer und Landwirt Christian Redeker beschäftigt sich u. a. mit Möglichkeiten zur nachhaltigen Unkrautbekämpfung und der Integration von Biodiversitätsmaßnahmen in seinen Betrieb.

Mehr erfahren
Uherek-Desktop

Familienbetrieb Uherek

Der Landwirtschaftsbetrieb Uherek in Sachsen-Anhalt bewirtschaftet 300 Hektar mit den Kulturen Winterhartweizen, Winterraps, Zuckerrüben, Mais, Soja, Sonnenblumen und Gerste. Landwirt Florian Uherek sieht vor allem die zunehmende Trockenheit, aber auch den wachsenden sozialen Druck als Herausforderung für seinen Betrieb.

Mehr erfahren

Aktuelles

16.09.2021

IMG-Webinar_II_Innovationsfarmen-Corteva-EU_DE-V1

Webinar „Problemungras Ackerfuchsschwanz – erste Ergebnisse zur Wirksamkeit einer Nachtsaat“

Erfahren Sie in diesem Webinar, welche Möglichkeiten im Sinne des integrierten Pflanzenschutzes zur Verfügung stehen und ob sich die Nachtsaat in deutschlandweiten Versuchen bewährt hat.

Wann: Donnerstag, 16. September, 10-11:30 Uhr (digital über Zoom)

•Es sprechen:

-    Dr. Melanie Hauer-Jákli, Field Agronomist und Projektmanagerin Innovationsfarmen, Corteva Agriscience

-    Manja Landschreiber, Referentin für Pflanzenschutz der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein und Expertin für die Ackerfuchsschwanzkontrolle

-    Dr. Torsten Hentsch, Field Agronomist Herbizide, Corteva Agriscience

-    Heinrich Dinges, Landwirt in Calden und Tester der Nachtsaat

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

Hier registrieren

29.06.2021

IMG-AKTUELLES_Feldtag_in_Gröbitz_new

Feldtag in Gröbitz zur Nachwuchsförderung in der Landwirtschaft

  Die von Corteva Agriscience im Rahmen des Deutschlandstipendiums geförderten Studierenden besuchen die   Innovationsfarm in Gröbitz

24.06.2021

IMG-AKTUELLES_Webinar_new

Webinar „Landwirtschaft und Artenvielfalt: Eine niedersächsische Innovationsfarm geht neue Wege“

Es sprechen:

•Prof. Dr. Josef Settele, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung und Mitglied im Sachverständigenrat für Umweltfragen der deutschen Bundesregierung

•Dr. Melanie Hauer-Jákli, Field Agronomist und Projektmanagerin Innovationsfarmen, Corteva Agriscience

•Christian Redeker, Landwirt Innovationsfarm Pattensen (Niedersachsen)

•Dr. Jens Rademacher, Government and Industry affairs manager, Corteva Agriscience

Hier gehts zur Aufzeichnung der digitalen Veranstaltung
(Kenncode: =0@PdM?b): AUFZEICHNUNG ANSEHEN 

13.11.2020

Stoffkreislaufe

Erste Corteva Agriscience Innovationsfarmen in Deutschland gestartet

Unternehmen initiiert langfristiges Kooperationsprojekt mit Ackerbaubetrieben für nachhaltigere Landwirtschaft