Pressemitteilung •  03.09.2020

Corteva Agriscience eröffnet neues Mehrzweckforschungszentrum in Ungarn

Erweiterte wissenschaftliche Kapazitäten im Saatgut- und Pflanzenschutzbereich für die Entwicklung nachhaltiger Lösungen für Landwirte in ganz Europa

BUDAPEST, Ungarn, 3. September 2020 – Das internationale pure-play Agrarunternehmen Corteva Agriscience gab bekannt, seine Saatgut- und Pflanzenschutzforschungskapazitäten in einem Mehrzweckforschungszentrum in Szeged, Ungarn, vereinigt und erweitert zu haben. Das Zentrum dient als Drehscheibe, an der die Mitglieder des F&E-Teams von Corteva zusammenarbeiten, um bahnbrechende und nachhaltige landwirtschaftliche Lösungen für Landwirte auf der ganzen Welt zu entwickeln.

Mit einer Gesamtinvestition von 1,9 Millionen US-Dollar ist das neue Zentrum in Szeged eines der größten Mehrzweckforschungszentren von Corteva in Europa. Der neue Standort beschäftigt 34 Mitarbeiter, darunter acht Wissenschaftler, die sich auf Innovationen in den Bereichen Saatgut und Pflanzenschutz konzentrieren.

Das in Szeged untergebrachte Pflanzenzüchtungsteam ist für die Züchtung von Mais und Sonnenblumen sowie für die Produktentwicklung des Elite-Keimplasmas der Marke Pioneer® zuständig. Das Team entwickelt Hybriden mit einem höheren Ertragspotenzial und besseren agronomischen Qualitäten, einschließlich der Toleranz gegen Hitzestress, wie er in Kontinentaleuropa vorherrscht. Die bisherige Züchtungsarbeit des Teams hat zu vielen marktprägenden Produkten beigetragen, darunter die herbizidtoleranten Sonnenblumenhybriden Pioneer® ExpressSun®, Sonnenblumensaatgut mit hohem Ölsäuregehalt und die marktführende Pioneer® Optimum® AQUAmax® Körnermais Hybriden. Die Fähigkeiten des Teams und die Produktionsforschungsaktivitäten unterstützen auch die Saatgutproduktionsanlage von Corteva im nahe gelegenen Szarvas.

Das in Szeged untergebrachte Integrated Field Science Team konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Unkraut-, Insekten- und Krankheitsmanagementlösungen sowie auf angewandte Saatguttechnologien und Biologicals durch Feldforschung und -versuche.

„Dies ist ein sehr wichtiger Meilenstein in der Geschichte von Corteva Agriscience. Drei bedeutende F&E-Einheiten haben sich zusammengeschlossen, um zusammenzuarbeiten und fortschrittliche Lösungen für Landwirte in Ungarn und anderen europäischen Ländern zu liefern. Mit dieser Integration schaffen wir ein kreatives Umfeld für Innovation und operative Exzellenz, indem wir die Synergien von drei zuvor getrennten Einrichtungen nutzen. Im Einklang mit unseren kürzlich angekündigten Nachhaltigkeitszielen bis 2030, halten wir unerschütterlich an unserem Engagement fest, innovative und nachhaltige landwirtschaftliche Lösungen zum Wohle unserer Kunden, der Verbraucher und der Gemeinschaften zu entwickeln und einzusetzen", sagt Dr. Carin-Martina Tröltzsch, Geschäftsführerin DACH bei Corteva Agriscience. „Dazu gehört auch, dass wir sicherstellen, dass jedes neue Produktkonzept, das Corteva entwickelt, spezifische Nachhaltigkeitskriterien von Landwirten und Verbrauchern erfüllt, bevor es in die Pipeline aufgenommen wird.“

„Als Teil der Mission von Corteva Agriscience, den Landwirten Komplettlösungen anzubieten, die ihnen helfen, ihre Produktivität zu maximieren, freuen wir uns, das Fachwissen und die Erfahrung unserer Wissenschaftler zu kombinieren", fügte Andreas Huber, Integrated Field Sciences Leader EMEA bei Corteva, hinzu.

 

Über Corteva Agriscience

Corteva Agriscience ist ein börsennotiertes, globales pure-play Agrarunternehmen, das der Landwirtschaft weltweit das umfassendste Portfolio an Saatgut, Pflanzenschutz und digitalen Lösungen für die Steigerung von Ertrag und Rentabilität anbietet. Mit seinen unter Landwirten bekannten Marken und seiner führenden Produkt- und Technologiepipeline ist das Unternehmen gut positioniert, um Wachstum voranzutreiben. Corteva Agriscience ist bestrebt, mit sämtlichen Akteuren und Gruppen aus dem Lebensmittelbereich zusammenzuarbeiten. Denn das Ziel ist es, das Leben aller zu bereichern, die Lebensmittel produzieren und konsumieren – und so den kommenden Generationen eine nachhaltige Zukunft zu sichern. Corteva Agriscience, vormals der Agrarbereich von DowDuPont, wurde am 1. Juni 2019 zu einer unabhängigen Aktiengesellschaft. Weitere Informationen finden Sie unter www.corteva.de.
Folgen Sie Corteva Agriscience auf Facebook und Twitter.

™ ® Markenrechtlich geschützt von Corteva, DuPont, Dow AgroSciences und Pioneer und Tochtergesellschaften oder deren entsprechenden Eigentümern. Copyright © 2020 Corteva. Alle Rechte vorbehalten. / ®1 Reg. Marke des Herstellers

# # #

Pressekontakt:
Sanna Karolszyk
+49 175 213 56 89
sanna.karolszyk@corteva.com