Pressemitteilung •  20.03.2020

Corteva Agriscience führt Inatreq™ Active für Getreide in Europa ein

Natürlich gewonnenes Fungizid bietet Getreidebauern erstmals seit 15 Jahren einen einzigartigen Wirkort im Kampf gegen Septoria tritici

GENF / INDIANAPOLIS, 20. März 2020 – Corteva Agriscience gab heute bekannt, dass das Unternehmen die erste europäische Produktzulassung innerhalb der Produktfamilie Inatreq™ active erhalten hat.

Das Fungizid Questar™ mit dem Wirkstoff Inatreq™ active, das jetzt in Frankreich zum Verkauf zugelassen wurde, ist ein neues Fungizid natürlichen Ursprungs, das eine marktführende kurative und schützende Kontrolle von allen wichtigen Getreidekrankheiten, inklusive Septoria-Stammkulturen, bietet und eine langfristige, integrierte und nachhaltige Fungizidstrategie in landwirtschaftlichen Betrieben unterstützt.

Der Produktverkauf in Frankreich startet Ende des Jahres für die Anbausaison 2021. Die nächsten Länderzulassungen für Inatreq-Produkte werden rechtzeitung für eine Vermarktung im kommenden Jahr erwartet. Dadurch erhalten Getreidebauern in Großbritannien, Deutschland und Dänemark – und nachfolgend allen relevanten europäischen Märkten – neue Lösungen zur Krankheitsbekämpfung.

„Letztendlich wird diese neue Lösung zur Bekämpfung aller wichtigen Getreidekrankheiten, inklusive von Septoria tritici, beitragen – einer der schlimmsten Getreidekrankheiten, die sich stark auf die Getreideerträge auswirkt und damit ein großes Problem für die Landwirte darstellt“, so Dr. Carin-Martina Tröltzsch, Geschäftsführerin DACH von Corteva Agriscience. „Als Ergebnis der Pionierarbeit der Forscher von Corteva Agriscience wird dieses neue Fungizid die Herausforderungen eines nachhaltigen Managements meistern und gleichzeitig den Wunsch der Landwirte nach Innovation erfüllen, damit sie ihre Kulturen besser schützen können.“

Inatreq bietet eine hervorragende biologische Leistung und sein einzigartiger Wirkort bei Septoria tritici gibt den Landwirten ein neues Instrument zur Bewältigung von Krankheiten an die Hand. Das Fungizid weist keine Kreuzresistenz gegenüber den bestehenden chemischen Getreidefungiziden auf. Weiterhin profitieren die Landwirte von seinen flexiblen Anwendungseigenschaften und seiner gleichbleibenden, breit gefächerten Leistung.

„Inatreq ist die neueste Lösung, die aus unserer starken Pipeline innovativer Technologien stammt“, sagt Susanne Wasson, President Crop Protection Business Platform bei Corteva Agriscience. „Wir freuen uns, unser Portfolio an natürlichen Produkten weiter auszubauen. Dankdes natürlichen Ursprungs von Inatreq erfüllen wir so auch die Forderung der europäischen Verbraucher nach nachhaltiger produzierten Lebensmitteln.“1

Der Inatreq-Wirkstoff schützt auch Bananen vor der häufigen Krankheit Black Sigatoka. Mehrere Länder, darunter Belize, Kolumbien, Ecuador, Guatemala, Honduras, die Elfenbeinküste und Panama, haben das Fungizid Kyventiq™ mit dem Wirkstoff Inatreq™ active für den Einsatz bei Bananen zugelassen.

Über Corteva Agriscience
Corteva Agriscience ist ein börsennotiertes, globales pure-play Agrarunternehmen, das der Landwirtschaft weltweit das umfassendste Portfolio an Saatgut, Pflanzenschutz und digitalen Lösungen für die Steigerung von Ertrag und Rentabilität anbietet. Mit seinen unter Landwirten bekannten Marken und seiner führenden Produkt- und Technologiepipeline ist das Unternehmen gut positioniert, um Wachstum voranzutreiben. Corteva Agriscience ist bestrebt, mit sämtlichen Akteuren und Gruppen aus dem Lebensmittelbereich zusammenzuarbeiten. Denn das Ziel ist es, das Leben aller zu bereichern, die Lebensmittel produzieren und konsumieren – und so den kommenden Generationen eine nachhaltige Zukunft zu sichern. Corteva Agriscience, vormals der Agrarbereich von DowDuPont, wurde am 1. Juni 2019 zu einer unabhängigen Aktiengesellschaft. Weitere Informationen finden Sie unter www.corteva.de.

Folgen Sie Corteva Agriscience auf Facebook und Twitter.

Inatreq™ active (Fenpicoxamid) ist nicht in allen Ländern zum Verkauf oder zur Verwendung zugelassen. Bevor die notwendigen Länderzulassungen erteilt worden sind, ist es nicht gestattet, dieses Produkt zu verkaufen oder zu verwenden.

™ ® ℠ Die Trademarks und Registerzeichen beziehen sich auf Marken von Dow AgroSciences, DuPont oder Pioneer, deren Schwesterfirmen oder jeweiligen Eigentümer. © 2020 Corteva.
 

# # #
 

Pressekontakt:
Sanna Karolszyk

+49 175 213 56 89
sanna.karolszyk@corteva.com
 

________________________
1 ”Sustainable Food Systems in Europe Study” by Financial Times Group, commissioned by Corteva Agriscience, Sept 2019