Pressemitteilung •  12.04.2022

Corteva eröffnet erstes Zentrum für angewandte Saatguttechnologie in Europa

Something went wrong. Please try again later...

Im französischen Aussonne wird ein komplettes Leistungspaktes für europäische Landwirte entwickelt

AUSSONNE, Frankreich, 12. April 2022 - Corteva Agriscience hat im Südwesten Frankreichs ein neues Zentrum für angewandte Saatguttechnologien (Center of Seed Applied Technologies, kurz CSAT) eröffnet, das Landwirten in Europa bei der erfolgreichen Optimierung von Anbau und Ernte helfen soll.

Das CSAT in Aussonne ist das erste Zentrum für angewandte Saatguttechnologie in Europa und das dritte weltweit. Der Fokus liegt auf dem Bereich Entwicklung. Dazu gehören auch umfangreiche Investitionen in die Forschung, um Landwirten neue Lösungen für die Saatgutbehandlung bereitzustellen, mit denen die Herausforderungen eines sich wandelnden Agrarsektors bewältigt werden können.

Das CSAT ist zugleich Labor, Testzentrum und Saatgutbehandlungsanlage mit strengen Verfahren für die Entwicklung, Formulierung und praktische Erprobung von Technologien zur Saatgutbehandlung. Diese Verfahren ermöglichen es, Saatgut zu schützen und zu behandeln, als eine Antwort auf die Herausforderungen, die Betriebe bewältigen müssen, und schaffen so den Landwirten einen Mehrwert.

Die Innovationen bei der Saatgutbehandlung zielen auf genauere Dosierungsmöglichkeiten, eine verbesserte Feldleistung und höhere Produktivität ab. Gleichzeitig zahlen sie auf die Nachhaltigkeitsziele von Corteva Agriscience ein.

Das CSAT wird zudem mit Partnern zusammenarbeiten, um Dienstleistungen und Tests anzubieten, die zur Verbesserung der Qualität von Saatgutbehandlungen beitragen.

Igor Teslenko, Präsident von Corteva Agriscience, Europa, erklärt: „Die Eröffnung des ersten CSAT in Europa ist ein positives Signal für die Innovationsförderung. Wir wollen damit Landwirten Instrumente für eine nachhaltigere Nahrungsmittelproduktion an die Hand geben. Da bei den Seed Applied Technologies das Saatgut behandelt wird, statt eine Spritzapplikation einzusetzen, können sie dazu beitragen, den ökologischen Fußabdruck der Landwirtschaft zu verringern. Einem kooperativen Ansatz folgend ermöglichen wir unseren Partnern den Zugang zu unseren Formulierungs- und Testleistungen. Auf diese Weise erhalten Landwirte optimale Produkte auf dem Markt. Corteva Agriscience hat im Zuge seines Engagements zur Stärkung des Saatgutangebots rund sechs Millionen Euro in das Projekt investiert. Als Unternehmen konzentrieren wir uns auf Produzenten und Verbraucher. Das neue Zentrum für angewandte Saatguttechnologie soll Landwirten dabei helfen, ihre Produktivität zu steigern und gleichzeitig die Nachfrage der Verbraucher nach einer nachhaltigeren Landwirtschaft zu erfüllen."

Corteva Agriscience bietet zudem eine Reihe von Seed Applied Technology (SAT)-Lösungen an, mit denen das Saatgut direkt – also vor der Aussaat – behandelt wird.

Zu den Produkten zählen Lumiposa und Lumivia für die Insektizid-Saatgutbehandlung, Lumisena und Lumiflex für die Fungizid-Saatgutbehandlung sowie Lumidapt, eine Nährstoffbeize für unterschiedliche Kulturen.

Über Corteva

Corteva, Inc. (NYSE: CTVA) ist ein börsennotiertes, globales pure-play Agrarunternehmen, das branchenführende Innovationen, intensive Kundenbetreuung und operative Umsetzung vereint, um rentable und nachhaltige Lösungen für die globalen Herausforderungen in der Landwirtschaft zu liefern. Durch eine einzigartige Vertriebsstrategie und ein ausgewogenes, weltweit vielfältiges Angebot an Saatgut-, Pflanzenschutz- sowie digitalen Lösungen und Dienstleistungen erzielt Corteva einen Marktvorteil. Mit bekannten Marken und einer führenden Produkt- und Technologiepipeline setzt das Unternehmen auf Wachstum. Corteva Agriscience engagiert sich für maximale Produktivität der Landwirte. Das Unternehmen arbeitet mit allen Akteuren entlang der Wertschöpfungskette zusammen, um das Leben von Erzeugern und Verbrauchern zu verbessern und den Fortschritt für kommende Generationen zu sichern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.corteva.de.

Folgen Sie Corteva auf Facebook und Twitter.

TM® Markenrechtlich geschützt von Corteva Agriscience und Tochtergesellschaften.

###

Kontakt:
Sanna Karolszyk
Corteva Agriscience
+49 175 2135689
sanna.karolszyk@corteva.com